Mit dem Ablauf des Patentschutzes für innovative Original-Biologika kommen zunehmend Nachahmerprodukte auf den deutschen Markt, die dieselbe Wirkstoffbezeichnung tragen wie das Original. Damit einher gehen Fragen, welche regulatorischen Rahmenbedingungen gegeben sein müssen, um den Anforderungen im Hinblick auf Arzneimittelsicherheit und Pharmakovigilanz in ausreichendem Maß Rechnung zu tragen.

Wie werden Pharmakovigilanz und Arzneimittelsicherheit derzeit in Politik und Selbstverwaltung diskutiert? Wer stellt sicher, dass Nebenwirkungsmeldungen, die unter dem Wirkstoff gemeldet werden, zukünftig dem richtigen Produkt zugeordnet werden können? Und was heißt das für den Patienten? Diese und weitere Aspekte werden von Experten aus der Gastroenterologie, vom Bundesverband der Arzneimittelhersteller und von der Deutschen Rheuma-Liga in einem von AbbVie moderierten Workshop im Rahmen der 6. Jahrestagung House of Pharma & Healthcare diskutiert:

Arzneimittelsicherheit & Pharmakovigilanz: Aktuelle regulatorische Herausforderungen bei Original-Biologika und Biosimilars

Dienstag, 5. September 2017, von 11:45 Uhr bis 12:45 Uhr
Goethe-Universität, Campus Westend, Casinogebäude,
Theodor-W. Adorno-Platz 1, 60629 Frankfurt

Weitere Informationen »

28.08.2017